Dr. Aliki Busse

34Dr. Aliki Busse
Ort: Raum München
Qualifikation:
* ausgebildete Lind-art® Trainerin und Tutorin (lizenziert bis 2016),
* zertifizierte Trainerin Mantrailing Europe GTZ,
* Ausbildungsleitung Mantrailing München e.V:
* behördliche Erlaubnis gem. § 11 TierschG seit 2015
Schwerpunkt: Roots, Erziehung, Sport, Mantrailing, Nasenarbeit
Webseite: www.mantrailing-muenchen.de

Ich wollte schon immer Hunde haben – leider war meine Familie viel unterwegs und so konnte ich mir meinen heiß ersehnten Wunsch erst erfüllen, als ich 1986 zum Studium nach München zog. Rani – eine kleine Münsterländerhündin – schlich sich in mein Herz. Sie war ein toller Familienhund und wurde von mir – damals zwar hundeaffin, aber nicht sehr erfahren – streng und alt hergebracht erzogen.

Einige Jahre später wurde Rani gedeckt und ich behielt ihren Sohn Maro. Ein passionierter Jäger, der mich immer wieder an den Rand der Verzweiflung trieb. Auch er wurde streng und nach alten Erziehungsmethoden trainiert. Ich fühlte mich mit den teilweise von Zwang beherrschten Methoden zwar immer unwohl – hatte aber auch keine Idee, wie und was ich ändern könnte. Meine beiden Münsterländer sind sehr alt geworden 16 und 17 Jahre und dann war ich erstmal hundelos.

Mitte 2008 zog bei uns Unix ein. Eine schwarze Hovawarthündin und mein Herzenshund. Auch mit ihr besuchte ich eine Hundeschule und nach dem ersten Leinenruck – für eine schöne Fußarbeit… – war klar: So wollte ich nie wieder mit einem Hund arbeiten.

Im Herbst 2009 besuchte ich das erste Lind-art® Seminar bei Antje Engel und betrat eine völlig neue Welt. Ja – so wollte ich mit meinem Hund kommunizieren, mit ihm umgehen und arbeiten. Ich war auf der Stelle begeistert und besuchte weitere Lind-art® Seminare.  2010 absolvierte ich meine erste Team-Balance Prüfung und war begierig mehr zu lernen. So begann ich 2011 meine Ausbildung zur Lind-art® Trainerin, welche ich im selben Jahr erfolgreich abschloss. Bis Ende 2016 war ich lizenzierte Lindart® Trainerin und Tutorin. Ich habe gemeinsam mit Antje Engel, Wally Lowack und Gaby Busse-Kilger viele Seminare geben dürfen und selbst Kurse abgehalten. Die lachenden Gesichter von Mensch und Hund zeigen mir, den richtigen Weg gefunden zu haben.

Unix und ich haben für uns die Hundesportart Mantrailing entdeckt. Gerade hierbei kommt es auf gute Teamarbeit an, was auch vielen der von mir trainierten Mantrailer Teams zugutekommt. Die Nasenarbeit ist unsere große Leidenschaft, die wir in dem 2014 gegründeten Verein Mantrailing München e.V. auch durch weitere Bereiche wie Geruchsdifferenzierung, Zielobjektsuche etc. weiter ausbauen.
2013 zog die Yara von der Hausbergkante bei uns ein und wurde nach der neuen Philosophie von Beginn an erzogen und ausgebildet.

Anfang 2015 erhielt ich die behördliche Genehmigung gemäß § 11 TierschG.

Seit 2016 bilde ich mich bei Thomas Baumann als Trainer für schwierige und verhaltensauffällige Hunde fort.

2017 gründete ich gemeinsam mit anderen ehemaligen Lindart® Trainerinnen und Traineranwärterinnen CreaCanis. Unter einem Dach wollen wir unsere Philosophie und unseren Umgang mit dem Hund weitertragen und andere mit dem Virus eines tollen, harmonischen und emotionalen Miteinanders infizieren.