Team Bildung Roots im ‚Dog in‘

CreaCanis holt dort ab, wo Teams stecken oder stehen blieben…in einem Satz sind 4 Tage Roots-Seminar im Dog in Baden zusammengefasst.

Endlich mal wieder ein Seminar mit meinen Pfotenherzen und mir als Teilnehmer. Einfach mal so und der gemeinsamen Freude am Lernen / Leben und Erleben wegen – denkste! Von wegen zurücklehnen und entspannt genießen, was mein Hovimann in den besten Jahren so alles gelernt hat.

Ne, Magnetspiel, über die leere Schulter drehen, freies AUS, intrinsische Motivation, innere und äussere Räume – nicht nur mein Kopf rauchte. Die eigene Koordination verabschiedete sich schon bei der ersten Übung – mein Hund Gott sei Dank nicht – Spaß hatten wir nämlich trotzdem. Ich hab über mich gelacht und er genauso.

Und bei vielen „Best of…“-Geschichten der Seminarleiterin Antje Engel haben alle lauthals mitgelacht, uns wiedererkannt und grinsend den Kopf geschüttelt. Tja, „…wer nicht aufs Kleine schaut, scheitert am Großen…“ (Laotse)

Irgendwann kam bei jedem der Teams der Moment, an dem Festgefahrenes sicht-, spür- und erlebbar wurde. Und wir durften im Plenum Zeuge sein, wie die Anleitung zur Begleitung wurde und sich wandelte in einen Neuanfang im Verhalten. Wohlgemerkt des „anderen Ende der Leine“. Von Tag zu Tag wurden Signale klarer, Bewegungsabläufe flüssiger und manche Hose enger – dem leckeren Essen sei Dank!

Lachende Hunde, fröhliche Menschen, entspannte Stimmungen und konzentriertes Arbeiten – alles im Wechsel mit Fragezeichen in den Gesichtern von Hund und Mensch und der Erkenntnis, dass „Geradeauslaufen“ dem Menschen nicht angeboren wurde.

Basierend auf der Philosophie, den Hund zu lesen und zu verstehen und genauso den dazugehörigen Menschen individuell dazu zu bringen, seinen Hund zu verstehen und klar zu führen, verstand es das gesamte CreaCanis-Leitungsteam einen Raum zu schaffen, in dem sich jede/r ernst genommen fühlte und Probleme miteinander gelöst wurden. Zum Wohlfühlen von Hund und Mensch.

Unbeschreiblich, welche Ausstrahlung Mensch-Hund-Teams haben, die nach dieser Philosophie gefördert wurden. Gänsehautfeeling und Applaus für alle.

Ich bin infiziert worden, weiter am Genuss des gemeinsamen Spiels zu arbeiten und würde am liebsten nächste Woche ins nächste Seminar sitzen, aber….Basics sind angesagt, das Gelernte verinnerlichen, in gemeinsamen Übungen vertiefen…Spiel als Luxus des Lebens zu begreifen und tief zu inhalieren.

Wie heißt es so schön in der begleitenden Teilnehmermappe? „Aufmerksamkeit ist die Grundvoraussetzung für Kommunikation“ – wer also bisher nicht auf CreaCanis aufmerksam geworden ist, verpasst die Grundvoraussetzung für eine belebende, tragende und liebende Kommunikation – mein ganz persönlicher Umkehrschluss 😉

Und jetzt gönn ich mir den Luxus eines Spiels mit meinen Pfotenherzen – so long…wir bleiben dran 😉

Anja Bulle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s