Resümee einer Beauceron Züchterin zu unseren Welpen – Seminaren

Team Bildung Welpen Seminar: 10. Mai 2018 in Speyer

Als Beauceron-Züchterin habe ich zu meinen Welpen eine ganz intensive Bindung aufgebaut. Aus unserer guten Stube heraus ist es für mich sehr wichtig, dass die Arbeit mit „meinen“ Welpen in ihren neuen Familien in die richtige Bahn geleitet wird. Deshalb habe ich meinen sieben Welpen-erwerberfamilien des diesjährigen B-Wurfes das Welpenseminar von CreaCanis in Speyer im Mai 2018 wärmstens empfohlen. Unsere Welpen Benji, Banu und Binou haben daran teilgenommen.

In diesem Seminar lernten wir mit vielen anderen Teams zusammen viel zum Bindungsaufbau der sensiblen Mensch-Hunde-Beziehung. Ziel war es dabei immer die verschiedenen Aspekte der Teambildung zu analysieren und uns darüber auszutauschen. Die jungen Hunde sollten aus der Situation der Sicherheit in kleinen Übungseinheiten vom Menschen gut dosiert trainiert werden, d.h. die Fragen: Was ist richtig? Was ist wichtig? Was ist zu viel? standen oft im Fokus der Übungssequenzen.

Für mich war die genaue Beobachtung meiner Binou, die als Beauceronhündin schon viele instinktsichere Verhaltensweisen mitbringt und diese von ihrer Hundemutter Hélia jeden Tag vorgelebt bekommt sehr wichtig. Der Expertenblick der sehr gut ausgebildeten Trainerinnen ist für mich besonders informativ gewesen und zeichnete das ganze Seminar aus. Ich wollte zum Thema Signalkontrolle und vor allem Impulskontrolle Input, da Binou, wie die beiden älteren Beaucerondamen auch, Flächensuchhund beim DRK Rhein Neckar werden soll.

Als Rettungshundetrainerin sind mir die wohldosierten Ruhephasen bzw. Schlafphasen, während des normalen Alltags und während unserer intensiven Trainingseinheiten wichtig, um vor allem den jungen Hunden die optimale Möglichkeit der Verarbeitung des Gelernten zu geben.

In den vielen Übungssequenzen war z.B. das Marker-Setzen ein zentrales Element. Hier zeigte sich wer seine Beobachtung und sein Verhalten mit dem Welpen synchronisieren konnte. Dabei sind klare Regeln wichtig für eine eindeutige Kommunikation innerhalb eines Teams. Das lustvolle Spielen bringt eine wunderbare Förderung der Sozialpartnerschaft zwischen Mensch und Hund.

Mein persönliches Fazit:
Alle Teilnehmer waren von den vielen Theorie- und Praxisinputs sehr begeistert. Die Trainerinnen gaben allen Teilnehmern sehr individuelle Anregungen den Mensch-Hunde-Alltag für beide Seiten intensiver und artgerechter zu gestalten. Der Hund als Sozialpartner des Menschen hat schon als Welpe viele Bedürfnisse, dies zu erkennen und zu akzeptieren, ist wie so oft im Leben eine Haltungssache! Das Welpenseminar war dafür perfekt!

Susanne Suhm

www.beauceron-zucht-de-la-bonte-de-coeur.de

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s