Trainerfortbildung 2018 – ein Bericht

 

CreaCanis hat sich im Laufe des Jahres 2017 klar positioniert, als „rundes Paket“ präsentiert und Anfang dieses Jahres den 1. Geburtstag gefeiert. Im Januar begann unsere fundierte Trainerausbildung, zu der wir Anwärter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz begrüßen – wir freuen uns, diese zu begleiten und auszubilden!

Jetzt stand im Februar unsere erste Trainerfortbildung auf dem Programm und alle wollten dabei sein! Leider hat das ‚Grippevirus‘ bei zwei unserer Trainerinnen zugeschlagen, so dass wir nur fast komplett waren.

Getroffen haben wir uns im Hotel Wolf in Oberammergau, denn erstens gibt es dort wunderbare Trainingshallen und zweitens sind wir immer zusammen, so dass ein intensiver Austausch auch außerhalb der offiziellen Zeiten möglich war. Pünktlich am Freitag um 15 Uhr versammelten wir uns in der Hundesporthalle. Alle Hunde konnten in der Halle in ihren eigenen Boxen untergebracht werden und hätten wir nicht gewusst, dass sie dort brav liegen, wir hätten sie nicht bemerkt oder gewusst, dass sie dort sind.

Los ging es mit einer Sozialisierung, bei der alle Hunde mit Ihren Teamführern gleichzeitig in der Halle waren und sich trotz der anderen Hunde freiwillig auf Ihre Menschen konzentrierten. Diese Übung ist fester Bestandteil unserer Seminare und Kurse und in der Trainerfortbildung wurde sie sehr ausgreift gezeigt. Obwohl sich die Hunde zum Teil nicht kannten, war der Focus sofort bei den jeweiligen Teamführern und diese konnte mit ihren vierbeinigen Partnern spielen und kleine Aufgaben abfragen. Es war wunderbar anzusehen mit welcher Leichtigkeit und Freude ein Hund unter Ablenkung ‚arbeiten‘ kann.

Fobi 4

Unverzichtbar ist, dass unsere Trainer mit ihren Hunden all das zeigen können, was wir unseren Teams beibringen möchten und so ging es gleich mit der Praxis weiter. Unser Herzstück, die Team Bildung Roots, wurde reflektiert und verfeinert. Ziel war es, einem Neu-Team die Übungen noch prägnanter und klarer vermitteln zu können. Die Übungen wurden ausgelost und in Kleingruppen nochmals reflektiert, gezeigt bewertet und Vereinfachungen/ Verbesserungen erarbeitet.

Fobi 3

In der nachfolgenden großen Runde wurden die Vorschläge und Erkenntnisse besprochen und das Ergebnis fließt nun natürlich in die Praxisarbeit ein.

Nach einem reichhaltigen Abendessen gab es das „get together“ im familiären Rahmen. Die Geschäftsleitung von CreaCanis reflektierte anschaulich das Jahr 2017 und alle bekamen die Möglichkeit, einer kurzen Rückschau der Arbeit in 2017 und durften einen Wunsch für 2018 äußern. Diese Wünsche wurden anschaulich an einer Tafel zusammengestellt und zeigen mit wieviel Herzblut und Emotionen jeder Einzelne hinter CreaCanis steht. Wir alle arbeiten gemeinsam daran, diese Wünsche wahr werden zu lassen.

Fobi 5

Am nächsten Morgen waren Theorie und Praxis in der Halle angesagt. Wir möchten ein weiteres ‚Baby‘ auf die Welt bringen: unseren CreaKnigge, der erstmalig die fundierte Hundesportausbildung für eine Begleithundeprüfung und eine solide Alltagstauglichkeit vereint.

Am Samstag stand die interaktive Erarbeitung des hundesportlichen Teils auf dem Programm. In Anlehnung an eine ausführliche Vorlage wurden das Konzept und die Idee vorgestellt/besprochen und dann in der Praxis ausführlich mit den eigenen Hunden ausprobiert. Nachfolgend gab es eine Detailbesprechung. Die Zeit verging wie im Fluge und zumindest die Hunde hatten an diesem Tag um 16 Uhr Feierabend.

Fobi 7

Für die Trainer gab es zwei Theorievorträge über das Lernen allgemein und – sehr spannend – das emotionale Lernen. Diese Vorträge waren professionell und kurzweilig aufbereitet, bekanntes Wissen wurde gefestigt und neues Wissen mit Begeisterung aufgenommen. Gerade das emotionale Lernen einzusetzen ist uns ein großes Anliegen und eine Herzensangelegenheit. Weg vom rein funktionalen Lernen hin zum Sozialen, zu Emotion, Motivation und Teamarbeit.

Auch wenn wir alle am Abend schon ziemlich geschafft waren, so reichte die Konzentration doch noch für Organisatorisches im Jahr 2018. Am Sonntag früh dann stand gleich wieder Praxis auf dem Programm, ein Kernpunkt in CreaKnigge Hundeplatz ist eine fundierte Prüfungsvorbereitung, in der Übungsteile mit einander verkettet werden. Diese Verkettungen haben alle Trainer mit dem eigenen Hunden praktisch trainiert und es kam der ein oder andere ‚AHA‘ Effekt zu Tage. Viele Informationen und Erkenntnisse fließen in den Aufbau unseres Programms mit ein.

Fobi 8

Nach einer kleinen Pause widmeten wir uns dem Alltagsteil von CreaKnigge. Unser Plan und Ziel ist es, die Alltagsübungen aus der Begleithundeprüfung von Österreich und Deutschland sowie die Übungen aus dem deutschen Hundeführerschein zu vereinen. Daraus soll ein komplexes Paket entstehen, was das Fundament Roots festigt, ausbaut und ein entspanntes Leben mit dem Hund im Alltag ermöglicht.

Die viele Übungen, die im Vorfeld zusammengetragen worden waren, wurden nun besprochen, sortiert, konkretisiert und ausprobiert. Einmal mehr bewiesen alle unsere Trainer, dass sie Wissen haben und Wissen einbringen können – das sogenannte ‚Schwarmwissen‘ konnte in dieser Ausarbeitung wunderbar genutzt werden.

Am Nachmittag ging es dann nochmals in die Praxis und wir wären nicht CreaCanis, wenn wir nicht außergewöhnliche Trainingsansätze auch für notwendige Alltagsübungen erarbeiten könnten. So wird eine Maulkorbgewöhnung, ein lustiges Spiel, ein Platz auf Entfernung zu einem kleinen Konkurrenzspiel mit dem Teamführer oder Duldungsübungen zu Schmuseeinheiten.

Fobi 2

Die Zeit ging viel zu schnell vorbei und nach einer kurzen Schlussbesprechung war pünktlich um 16 Uhr Feierabend und alle traten hochmotiviert den zum Teil sehr langen Heimweg an.

Es ist so wunderbar ein tolles gemeinsames Team zu sein, geprägt von Offenheit, Kreativität, Kompetenz, Wissen und viel positiver Energie. Wir freuen ist sehr auf unser CreaCanis Jahr 2018!

Fobi 1

2 Kommentare zu „Trainerfortbildung 2018 – ein Bericht

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s